über mich

Meine Name ist Antje Hermansen. Ich bin verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern. Als staatlich anerkannte Erzieherin habe ich vielfältige pädagogische Erfahrungen in unterschiedlichen Einrichtungen gesammelt, vor allem im Krippenbereich. Die Pädagogik der frühen Kindheit hat mich immer besonders interessiert. Als meine eigenen Kinder klein waren fand ich Inspiration und Anregung in Pikler-Kursen. Als sie im Kindergartenalter waren, faszinierte mich die Waldorfpädagogik und ich absolvierte eine Ausbildung zur Waldorf-Spielgruppenleiterin um dann im Waldorfkindergarten meiner Kinder die U3-Gruppe zu leiten. Auch wenn wir nach der Kindergartenzeit für unsere Kinder einen anderen Weg gewählt haben, gibt es ein paar Erfahrungen, die ich auch heute in meine Arbeit einfließen lasse, wie zum Beispiel die Gestaltung der Jahreszeiten. 

In anderen Zusammenhängen lernte ich die Montessori-Pädagogik kennen, die mich sofort sehr begeisterte. Maria Montessoris Bild vom Menschen war für mich das Tüpfelchen auf dem i nachdem ich suchte! Es half mir auf einer tieferen Ebene Vieles viel besser zu verstehen. Darüber hinaus machte ich die Erfahrung, dass dieser Ansatz eine viel entspanntere und befriedigendere Arbeiten mit Kindern ermöglicht. Also machte ich mein Montessori-Diplom im Montessorilabor-Berlin bei Gritje Zerndt für Kinder im Alter von 3-12 Jahren. Anschließend vertiefte ich diese Ausbildung noch mit einem Zertifikatkurs für Kinder im Alter von 0-3 Jahren.

Nun freue ich mich sehr diese Erfahrungen in die Kindertagespflege einfließen lassen zu können.