das Spiel

„Kinder spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben.“ (André Stern)

Die Fähigkeit intensiv und hingebungsvoll spielen zu können sehe ich als ein großes Gut an, welches dem Kind zu einem inneren Reichtum verhelfen kann, der es für das Leben stärkt. Deshalb gebe ich in der Tagesgestaltung nach Möglichkeit den dafür notwendigen, ungestörten Raum und – falls nötig – auch Anregung. Das Material, welches ich zur Verfügung stelle, lässt bewusst genug Raum für Phantasie und Kreativität.